Dialogangebot für Politiker/innen

Dialog in den politischen Prozessen

Am Beispiel des Kantons Solothurn ist es gelungen nach einer Dialogschulung eine offizielle "Parlamentarische Gruppe Dialog" zu etablieren.
Die parteiübergreifende Gruppe trifft sich 5-6 x pro Jahr, um für anstehende Fragen, nachhaltige Lösungen zu finden oder tiefere Erkenntnisse zu gewinnen. Die verschiedenen Denkweisen und Auffassungen der Teilnehmer erlauben das Thema umfassend zu betrachten. Die kollektive Intelligenz ist der Grundstein für die Lösung unserer komplexen Fragestellungen.

Da die zeitlichen Verhältnisse immer sehr eng sind, wird das Schulungsprogramm auf die Möglichkeiten der Teilnehmer ausgerichtet. (ca. 4 Stunden)
Das Wissen kann auch in den Berufen und Privat einen Vorteil bringen.

Wir müssen unseren demokratischen Prozessen Sorge tragen und sie weiterentwickeln. Die Polaritäten sind gewachsen und ein Konsens wird immer schwieriger. Der gemachte "Kuhandel" beim STAF muss absolute Ausnahme bleiben.

Parlamentarier/innen von anderen Kantonen sind herzlich eingeladen in ihrem Kanton ähnliche Überlegungen anzustellen und von den ersten Erfahrungen aus Solothurn zu profitieren. Machen Sie den ersten Schritt und nehmen Sie mit uns Kontakt auf.