DSC 5508 00001 00001

 

Dialog in der Politik

Die Politik leidet im 21. Jahrhundert mehr den je unter fehlendem Konsens. Um Anliegen durchzubringen geht es nicht immer darum die beste Lösung zu finden, sondern um Seilschaften, um "Päckli" die geschnürt werden müssen. Darunter leidet dann der Lösungsvorschlag, der vielleicht am Anfang einseitig gefärbt ist, z.B. von der Wirtschaft oder von den Parteien links und rechts. Wird nun das Anliegen nicht in einem offenen Dialog weiter entwickelt, entstehen einseitige Entscheide.
Kommt einer solcher Entscheid dann auch noch in einer Volksabstimmung vor den Bürger, fällt es ihm sichtlich schwerer ein Ja oder Nein in die Urne zu legen.

Die Politik braucht dringend den Dialog unter den Parteien, damit nachhaltige Lösungen erarbeitet werden können.