Kernkompetenzen

Die 12 Kernkompetenzen zeigen deutlich, dass es sich beim Dialog nicht um eine Methode handelt, sondern ausschlaggebend ist die persönliche Haltung der Teilnehmenden. Nicht dass alle Kernfähigkeiten gleichzeitig zur Anwendung kommen sollen, dies wäre schlicht eine Überforderung.
Die Gruppe kann sich 2-3 Fähigkeiten für das Gespräch besonders merken oder der einzelne Teilnehmer kennt sich so gut, dass er sich bei einer bestimmten Fähigkeit üben will.
Ein exzellenter Weg sich Sozialkompetenz anzueignen.

 

«Leben in der Liebe zum Handeln und Lebenlassen im Verständnisse des fremden Wollens ist die Grundmaxime der freien Menschen.»


Rundolf Steiner